Swiss Shaolin

René Mächler und Iwan Hinder, 3. Dan Ju Jitsu, demonstrieren hartes Shaolin Qi Gong.

Update: Da es anscheinend einige Missverständnisse dieser Präsentation gab, möchten wir noch eine kurze Anmerkung anfügen. Diese Form von Qi Qong beinhaltet keine Gewalt sondern demonstriert was mit Qi möglich ist. Durch Konzentration und gezieltes Lenken der Energie, wird ein bestimmter Punkt des Körpers nahezu immun gegen Schmerz und Verletzungen. Wichtig hierbei ist der gegenseitige Respekt aller Beteiligten.

Ähnliches kann auch durch den Einsatz roher Gewalt erreicht werden. Im Gegensatz zur Qi-Methode sind Verletzungen dabei aber nicht selten. Im direkten Vergleich sind die Unterschiede klar erkennbar.

Dieser Beitrag wurde in Video abgelegt und mit , , , , , getagged. | Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.